Samstag, 02. Juli 2022

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

  • Einsätze
  • Einsätze 2022
 

Brand eines größeren Haufens mit Gartenabfällen

Brand > B 1 > #B1012 #im Freien #Freifläche klein ( kleiner als 100m²)
Zugriffe 805
Einsatzort Details

Speichersdorf, Flugplatz
Datum 09.03.2022
Alarmierungszeit 10:55 Uhr
Einsatzbeginn: 11:00 Uhr
Einsatzende 12:20 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 25 Min.
Alarmierungsart Funkwecker
Einsatzleiter Volker Hammon / 1. Kommandant
Mannschaftsstärke 20
eingesetzte Kräfte

FF Speichersdorf
FF Kirchenlaibach
    Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  GW-L2  MZF  WLF 2  AB-Wasser (10.000L)
    Brand

    Einsatzbericht

    Mittwochvormittag wurde die Feuerwehr Kirchenlaibach und Speichersdorf zu einem Brand im Freien alarmiert. Am Sportflugplatz in Speichersdorf brannte ein größerer Haufen mit Gartenabfällen. Der Brand drohte aufgrund der Trockenheit auf umstehende Bäume und Gebäude überzugreifen.

    Aufgrund der starken Rauchentwicklung und der drohenden Ausbreitung, wurde mit mehreren Atemschutztrupps der Brand eingedämmt und mit mehreren C-Rohren abgelöscht.

    Zusätzliche zu den wasserführenden Fahrzeugen und dem neuen Abrollbehälter-Wasser wurde vorsorglich eine Hydrantenleitung durch den Gerätewagen gelegt und in Betrieb genommen.

    Nach kurzer Zeit war das Feuer unter Kontrolle und es konnten Nachlöscharbeiten durchgeführt werden. Mit einem Bagger, einer benachbarten Baustelle, wurde der Haufen auseinandergezogen und vollständig eingewässert.

    Aufgrund der Löscharbeiten direkt an der Verbindungsstraße nach Plössen, musste diese für ca. 45 Minuten gesperrt werden. Leider wurde diese Sperrung von mehreren Verkehrsteilnehmern als nicht berechtigt angesehen und es mussten mit Hilfe der Polizei mehrere Diskussionen geführt werden. Ein Verkehrsteilnehmer umfuhr mit seiner landwirtschaftlichen Maschine sogar die Absperrung und versuchte sich den Weg „freizuräumen“. Hierdurch wurden die Löscharbeiten kurzeitig massiv behindert. Wir wissen das die Verkehrsbedingungen in und um Speichersdorf momentan durch mehrere Baumaßnahmen nicht ideal sind und dass es aktuell länger dauert, von A nach B zu kommen. Aber derart Ausfällig zu werden, wegen eines Umweges von 2-3 Minuten, erzeugt bei uns nur Kopfschütteln.

    Nach einer Stunde konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen. Im Feuerwehrhaus mussten aber noch Aufräumarbeiten durchgeführt werden.

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder

    Besucher

    Heute422
    Dieses Monat856
    Insgesamt seit 01-2017611511

    02.07.2022