Dienstag, 26. März 2019

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

 

eiko_icon Durch den Orkan wurde ein Dach einer Halle abgedeckt, Teile des Daches drohen zu fallen

Technische Hilfe > THL 1 > #T2717 #klein #Gebäude sichern
Zugriffe 162
Einsatzort Details

Speichersdorf, OT Rosenhof
Datum 10.03.2019
Alarmierungszeit 16:17 Uhr
Einsatzbeginn: 16:17 Uhr
Einsatzende 18:07 Uhr
Einsatzdauer 1 Std. 50 Min.
Alarmierungsart Funk
Einsatzleiter Volker Hammon / 1. Kommandant
eingesetzte Kräfte

FF Speichersdorf
FF Kemnath
    FF Guttenthau
      Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  LF 16/12  GW-L2  MZF
      Technische Hilfe

      Einsatzbericht

      Während zwei Fahrzeuge zur Tauritzmühle unterwegs waren, meldete die Leitstelle eine weitere Einsatzstelle in Rosenhof bei Guttenthau. Dort deckte der Sturm den Giebel einer Halle ab und auch ein Teil der Fassade stürzte mit ein. Der gefährdete Bereich wurde abgesichert und die direkt am Schadensort vorbeilaufende Kreisstraße BT 18 vollgesperrt. Um einen besseren Überblick über den Schaden am Dach zu bekommen wurde die Drehleiter aus Kemnath nachalarmiert. Auch wurde ein Statiker zur Einsatzstelle geholt, der beurteilen musste, ob das Dach der Halle durch die immer noch sehr starken Böen, weiter abgedeckt werden könnte. Nach der Begutachtung durch den Statiker, der eine weitere Gefahr des Abdeckens ausschloss, wurden mit Hilfe der Drehleiter noch lose und absturzgefährdete Teile am Dach entfernt. Zeitgleich zu diesem Einsatz und dem Einsatz an der Tauritzmühle erreichte die Leitstelle die Meldung, dass mehrere Bäume auf die Gleise der Bahnstrecke Kirchenlaibach-Weiden gestürzt waren. Diesen Einsatz übernahmen dann die Feuerwehren Kirchenlaibach und Plössen, da die Feuerwehr Speichersdorf zu diesem Zeitpunkt kein weiteres Fahrzeug mehr für einen Einsatz frei hatte.

      Kurze Pause im Feuerwehrhaus:

      Nachdem Einsatz in Guttenthau, konnten sich die Speichersdorfer Einsatzkräfte eine kurze Ruhepause gönnen. Im Feuerwehrhaus stärkten sich die Einsatzkräfte mit einer Brotzeit, die von der Geburtstagsfeier des kleinen Sohnes unseres ersten Kommandanten an diesem Tag übriggeblieben ist.

       

      sonstige Informationen

      Einsatzbilder

      Besucher

      Heute226
      Dieses Monat10737
      Insgesamt seit 01-2017181901

      26.03.2019