Montag, 22. April 2019

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

  • Einsätze
  • Einsätze 2018
 

eiko_icon Verkehrsunfall auf der B22 mit einer eingeklemmten Person

Technische Hilfe > THL 4 > #T3010 #VU #mehrere PKW, Personen eingeklemmt
Zugriffe 1684
Einsatzort Details

Speichersdorf, B22 höhe Lettenhof
Datum 11.12.2018
Alarmierungszeit 06:53 Uhr
Einsatzbeginn: 06:57 Uhr
Einsatzende 10:25 Uhr
Einsatzdauer 3 Std. 32 Min.
Alarmierungsart Funkwecker
Einsatzleiter Volker Hammon / 1. Kommandant
Mannschaftsstärke 28
eingesetzte Kräfte

FF Speichersdorf
FF Kirchenlaibach
    FF Haidenaab-Göppmannsbühl
      FF Guttenthau
        FF Weidenberg
          Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  LF 16/12  GW-L2  MZF
          Technische Hilfe

          Einsatzbericht

          Dienstagmorgen ereignete sich auf der Bundesstraße 22 ein folgenschwerer Verkehrsunfall. Mit dem zuerst gemeldeten Stichwort „mehrere Personen eingeklemmt“ wurden die Feuerwehren Haidenaab-Göppmannsbühl, Guttenthau, Weidenberg, Kirchenlaibach und Speichersdorf alarmiert.

          Zwischen Speichersdorf und Lettenhof in einer langgezogenen Kurve stießen zwei PKWs zusammen. Die beiden PKWs überschlugen sich nach der Kollision und blieben neben der Bundesstraße in einem Feld liegen. Die Fahrerin eines weißen Audi, der auf der Seite zum Liegen kam, wurde durch den Aufprall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Fahrerin des BMW konnte mit Hilfe von Ersthelfern ihr Fahrzeug zum Glück selbst verlassen und war nicht in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Beide Fahrerinnen wurden bei dem Unfall schwer Verletzt.

          Zur Befreiung der Audi-Fahrerin musste das Fahrzeug zuerst abgestützt werden. Dann wurden die Fahrzeugsäulen des Audis mit der Rettungsschere durchtrennt, um das Dach anschließend nach unten klappen zu können. So konnte die Person in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst über eine Schaufeltrage aus dem Fahrzeug gehoben werden.

          Während der Personenrettung, der Unfallaufnahme durch die Polizei und der Bergung der Unfallfahrzeuge durch einen Abschleppdienst, musste die Bundesstraße komplett gesperrt werden. Anschließend wurde die Straße noch durch die Feuerwehr gereinigt und dem Straßenbaulastträger übergeben.

           

          sonstige Informationen

          Einsatzbilder

           

          Besucher

          Heute257
          Dieses Monat8587
          Insgesamt seit 01-2017192503

          22.04.2019