Freitag, 19. April 2019

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

  • Einsätze
  • Einsätze 2018
 

eiko_icon Ammoniakaustritt am Eisstadion in Pegnitz

Brand > B BMA > #B1710 #Meldeanlage #Brandmeldeanlage
Zugriffe 786
Einsatzort Details

Pegnitz, Badstraße
Datum 22.10.2018
Alarmierungszeit 14:19 Uhr
Einsatzbeginn: 14:25 Uhr
Einsatzende 04:45 Uhr
Einsatzdauer 14 Std. 26 Min.
Alarmierungsart Funkwecker
Einsatzführer Volker Hammon / 1. Kommandant
Mannschaftsstärke 18
eingesetzte Kräfte

FF Speichersdorf
Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  GW-L2  MZF  WLF  AB-Umwelt
Technische Hilfe

Einsatzbericht

Am frühen Montagnachmittag wurde die Feuerwehr Speichersdorf mit dem Abrollbehälter Umwelt und die Feuerwehr Creußen mit dem Dekon P nach Pegnitz alarmiert. Dort war die Feuerwehr Pegnitz schon seit ca. einer halben Stunde im Einsatz, diese wurde im Erstalarm noch zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert.

Nach dem Eintreffen der Feuerwehr Pegnitz, stellte sich dann jedoch heraus, dass eigentlich an den technischen Einrichtungen zur Eisherstellung des Eisstadions Ammoniak austrat. Die Feuerwehr Speichersdorf unterstützte die Feuerwehr Pegnitz mit technischen Hilfsmitteln aus dem Abrollbehälter Umwelt und mit mehreren CSA-Trägern, um den Ammoniakaustritt einzudämmen und in der dortigen Umgebung Messungen durchzuführen. Auch unser wasserbetriebener Lüfter wurde vor Ort eingesetzt. Noch während der Arbeiten am Leck des Aggregates löste im benachbarten Schwimmbad im dortigen Saunabereich die Brandmeldeanlage aus. Hierzu mehr im zweiten Einsatzbericht. Die technische Unterstützung dauerte bei diesem Einsatz bis in die frühen Morgenstunden.

Einsatzbericht: || Einsatz #53 am 22.10.2018 um 18:37 Uhr || Brand B 8 || #B1536 #Alarmstufenerhöhung #auf B8 || Brand der Sauna im Ganzjahresbad || Pegnitz, Badstraße ||

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

Besucher

Heute373
Dieses Monat7395
Insgesamt seit 01-2017191311

19.04.2019