Montag, 18. Juni 2018

Retten Löschen Bergen Schützen | Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112 | Stützpunktfeuerwehr Speichersdorf

  • Einsätze
  • Einsätze 2017
 

eiko_icon Nachlöscharbeiten nach dem Großbrand beim Heu-Ablageplatz

Brand > B1 > Brandnachschau / Nachlöscharbeiten
Zugriffe 1490
Einsatzort Details

Speichersdorf, Aubachstraße - Heu Ablageplatz
Datum 13.07.2017
Alarmierungszeit 15:47 Uhr
Einsatzende 22:33 Uhr
Einsatzdauer 6 Std. 46 Min.
Alarmierungsart Funkwecker und Sirene
eingesetzte Kräfte

FF Speichersdorf
Fahrzeugaufgebot   TLF 16/25  LF 16/12  GW-L2  MZF  WLF  AB-Löschwasserversorgung
Brand

Einsatzbericht

Wieder wurde die Feuerwehr Speichersdorf alarmiert. Fast vier Tage seit dem Brandausbruch herrschte an der mehrmals kontrollierten Ablagestelle für das abtransportierte Heu Ruhe. Wohl aufgrund der nun trockenen Witterung konnten sich mehrere Glutnester halten und am Freitag wieder aufbrennen. Um nun dem ganzen endlich ein Ende zu machen, wurde wieder schweres Gerät angefordert um das Heu komplett auseinander zu tragen, dabei wurde das Heu weiter abgelöscht und mit Wasser getränkt, um das hierfür nötige Wasser zu bekommen und den Aufwand so gering wie möglich zu halten, wurde vom Aubach mit dem Löschwasserfördersystem eine ca. 1km lange F-Schlauchleitung gelegt, mit dieser konnten ohne weitere Verstärkerpumpe sechs C-Strahlrohre und ein B-Wasserwerfer mit Wasser gespeist werden. Dadurch konnte auch ein positiver Lerneffekt erzeugt werden, selbst bei einem kleinen Gewässer wie dem aufgestauten Aubach, konnte mit dem Hytrans Wasserfördersystem des Freistaats Bayern angesaugt werden und in einer Minute 2000 Liter Wasser gefördert werden. Das sind in den fünf Stunden fast 600.000 Liter Wasser. Nach sechs Stunden konnte nun endlich die Einsatzstelle verlassen werden.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder

Besucher

Heute111
Dieses Monat5218
Insgesamt seit 01-201792880

18.06.2018